Musterschreiben leicht downloaden!

Willkommen auf unserem Portal. Wir widmen uns heute dem Begriff des Datschenschutzes und der DSGVO. Was verstehen wir unter dem Begriff Datenschutz und was verbirgt sich unter dem Synonym „DSGVO“?

Sie haben sich wahrscheinlich auch schon mal gefragt, was mit Ihren Daten passiert.

Ein Klick und schon ist der gewünschte Artikel via Zustellungsdienst auf dem Weg. Das und viele weitere alltägliche Sachen werden so digital gehandhabt, doch wie sicher sind Daten im Netz aufgehoben?

Generell versteht man unter der Begrifflichkeit des Datenschutzes das Ziel, Daten zu sichern und den Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Es gibt viele gesellschaftliche Berührungspunkte, daraus resultierend verfügt das Gesetz über diverse datenschutzrechtliche Grundlagen.

Die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist eine Verordnung der EU, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die meisten Verantwortlichen, sowohl private wie öffentliche, Eu-weit standardisiert werden.

Im heutigen Informationszeitalter sind Informationen und Daten von immenser Wichtigkeit. In den vergangenen Jahrzehnten hat der Fortschritt in der Technologie es möglich gemacht, einen Hauptteil von Daten zu digitalisieren. Daraus entstehend die globale Vernetzung und Daten könne nun mit Leichtigkeit digital weitergeleitet, bearbeitet und verwertet werden.

Information und Nutzen für die Wirtschaft – Datenschutz im Wirtschaftsleben

Besonders der wirtschaftliche Zweig hat sich auf die Nutzung von Informationen von und über Kunden spezialisiert, um ihre Produkte und Services an die Wünsche der Kunden anzupassen.

Durch die technologischen Errungenschaften herrscht auch im gesellschaftlichen Alltag ein kontinuierlicher Austausch von Daten. So ist es beispielsweise bei jedem getätigten Online-Kauf, dass das System die Informationen speichert und es beginnt die Datenübermittlung und Datenverarbeitung personenbezogener Daten.

Aufgrund dessen können dem Verbraucher ähnliche Produkte vorgestellt werden und die Unternehmen haben eine höhere Chance einen gesteigerten Umsatz zu erzielen.

Doch was ist mit den negativen Aspekten der digitalen Datenübermittlung und Datenverarbeitung? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das persönliche Informationen für Dritte zugänglich sind, wenn Daten unverschlüsselt verarbeitet werden? Denn dass Daten missbraucht werden, kommt öfter vor als man denkt.

Durch die Globalisierung und dem damit zusammen hängenden gesellschaftlichen Wandel besteht eine feste Vernetzung und Datenschutz ist umso mehr von großer Bedeutung.

DSGVO? Was versteht man unter der neuen Datenschutzgrundverordnung?

Die EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist eine neue EU-Verordnung –  also eine Vorschrift, die in der ganzen EU gilt. Die Vorschrift regelt das Datenschutzrecht – also den Umgang von Unternehmen mit personenbezogenen Daten – einheitlich europaweit. Viele der aktuellen Vorschriften des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) gelten dann nicht mehr bzw. das BDSG wird zeitgleich neu gefasst.

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema Datenschutz? Gerne sind wir für Sie da!

Wir stehen Ihnen 24/7 zur Verfügung.

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an redaktion@jurrights.de oder rufen Sie uns einfach an unter 06106 – 625 898 – 0.